diskettenschlitz.de
Home | Sammlung | Infos | Links | Impressum ==> Museum: Xerox 820

Der Xerox 820 ist einer meiner Lieblingscomputer meiner Sammlung. Es handelt sich um einen CP/M Computer aus den frühen 80er Jahren. Der Computer ist sehr stabil gebaut. Die Floppy 8-Zoll und sehr massiv gebaut. Ein faustgroßer Motor treibt die Floppy an. Der Xerox 820 ist mein erster und einziger Computer mit 8-Zoll-Floppies - es macht einfach Spaß mit schallplattengroßen Disketten zu hantieren.

Zu dem Xerox 820 bin ich durch die Vermittlung eines Bekannten gekommen der wiederum einen Bekannten bei einer großen SPS-Firma kannte. Der Xerox 820 sollte dort entsorgt werden. Die beiden haben dann den Kontakt zu mir hergestellt und den Xerox dann in eine Berliner Zweigstelle gebracht wo ich ihn dann abgeholt habe. Man schien sehr froh darüber zu sein die Kiste endlich los zu sein.

Bei mir stand der Xerox 820 dann auch erstmal eine Weile rum. Ich hatte damals andere Sorgen als Z80 Computer zu restorieren. Irgendwann habe ich mich dann doch mal getraut ihn in die Steckdose zu stecken. Der erste Start war etwas holperig, aber er bootete immerhin noch bis CP/M durch. Ich habe ihn dann gleich wieder ausgemacht da der Bildschirm ganz schön geflackert hat.

Im Netzteil habe ich dann auch einen geplatzten Filterkondensator gefunden. Den habe ich dann durch einen neuen ersetzt und weiter gemacht. Nach einiger Zeit haben sich die Elkos im Bildschirm auch wieder erholt und der Monitor lief wieder stabil. Zur Sicherheit habe ich noch die Eprom-Inhalte ausgelesen.

Am Abend habe ich mich dann etwas den Spielen zugewand und ein wenig gespielt. Plötztlich gab es einen lauten Knall, aus der Floppy kam Qualm und es stank nach Würstchen. Als ich mich dann von dem Schock erholt habe habe ich nachgeschaut was war. In der Floppy war das gleiche Netzteil verbaut und jetzt hatte auch hier der Filter-Kondensator aufgegeben. Nach dem ich die Kondensatorreste provisorisch entfernt und etwas gelüftet hatte lief die Floppy wieder problemlos.

Ich bin überhaupt sehr erstaunt wie gut der Xerox 820 noch in Schuss ist. Ich habe kaum etwas reparieren müssen, die Maschine läuft stabil, die Floppy funktioniert astrein und sogar die alten Disketten sind noch ok.

Obwohl ich im Netz schon Diskimages gefunden habe werde ich meine Disketten in nächster Zeit mal Backupen. Da es aber 8-Zoll Disks sind ist das mit meiner Kopierworkstation die nur 5,25-Zoll Laufwerke hat. Ich habe schon Ideen für eine Lösung. Vorherst muss jedoch es reichen wenn ich von meinen Vorhandenen Disketten kopien ziehe.

Ich finde das gerade der Xerox 820 auf Grund seiner riesigen Floppylaufwerke ein sehr greifbarer Computer ist. Wenn die Floppy geöffnet ist kann man bei jedem Zugriff sehen wie die Floppy arbeitet. Das ist schon etwas besonderes in einer Zeit in der Mechanik immer mehr aus der Computerwelt verschwindet. Um euch den Xerox 820 in Aktion zu zeigen habe ich ein kleines Video gedreht:


Im Jahr 2014 war ich mit meinem Xerox 820 auf dem VCFB. Dort ist auch das obere Foto entstanden. Es war eine tolle Veranstaltung. Ich habe dort viele interessante Menschen getroffen.

Links zum Thema:
Oldcomputers - Xerox 820 computer:
http://oldcomputers.net/xerox-820.html
Digibarn - Xerox 820-II:
http://www.digibarn.com/collections/systems/xerox820/
Vintage Computing Festival Berlin:
http://www.vcfb.de/2014/





(c)2000-2013 Philipp Maier, Hohen Neuendorf